Die Niagarafälle von St. Moritz

Brems-Grätsche am Niagarafall

Was ist zu tun, wenn plötzlich die Loipenspur aufhört und sich der Abgrund vor einem auftut. Abfahren, Abschnallen oder jeden Yogakurs, den man nicht besucht hat, verfluchen, weil die bremsende Grätsche einfach nur ein lächerlicher Ausfallschritt ohne Wirkung darstellt? An den Niagarafällen von St. Moritz ist schon so manche Schweissperle geflossen und Dramen der menschlichen Art erleben dort eine Art Höhepunkt. Im neuen Blogeintrag berichtet Anne-Marie Flammersfeld von Beobachtungen in der freien Wildbahn. 


People of Engadine: der Voluntari

Bild: Dominik Brülisauer

Die Geografie formt den Menschen. Und weil das Engadin eine spektakuläre Landschaft ist, ist es nur logisch, dass auch seine Bewohner alles andere als Langweiler sind. Die wichtigsten Typen möchte ich in meinem Blog vorstellen. Nach den Skilehrern, den Fischern, den Wanderern, den Jägern, den Bikern und den Eisläufern würdige ich mit der heutigen Laudatio einen weiteren wahren Helden des Tales – den Voluntari.


Angezogen - Eingezogen

Bild: Carla Sabato

"Wir suchen: einen alkoholresistenten Putzlappen, wohlverstandsverwarlost. Wir sind: Take it isis, eine WG mit Bombenstimmung, 12 Menschen, davon 7 mit Menstruationshintergrund, Shippihontas, Nietzsche, Quoten-Asiatin, Little Ticino, Taliban-Schnösel, ein paar Deutsche und dini Mueter. Gesehen am 21. Juni 2016. Auf wgzimmer.ch.


Sehnsucht nach Abenteuer

Credits: Wallup.com

Wir haben wohl verlernt, ganz alleine in der Wildnis zu überleben. Zu dem Schluss kam ich nach einer zweitägigen Abenteuerexkursion - angespornt vom Fernsehabenteurer Bear Grylls. Und plötzlich schätzen wir die essenziellen Dinge unserer Zivilisation umso mehr.