Die neuen Sporttrends: Crunning, Jet Pack oder Drone-Surfing?

Werden Kites wohl schon bald mit einer Drohne übers Wasser gezogen?

Als Bloggerin über Sport und Outdoor gehört auch hin und wieder eine Recherche über die neuesten Trends im Sport dazu. Haben Sie schon mal was con Crunning gehört? Oder sind Sie schon mal mit einem Jet-Pack durch die Luft geflogen?  Mehr zu diesen Trends im neuen Blog.  


Waldtraining für alle – wenig Aufwand, viel Effekt: mit 5 Übungen zum Erfolg

Entdecke das ultimative Training mit Holz!

Vergesst das Training in der Muckibude und geht lieber raus in den Wald. Parkbänke und Training mit Holzstücken versprechen einen tollen Spassfaktor und bringen Abwechslung in jedes Workout. Anne-Marie  gibt in ihrem neuesten Blogeintrag Tipps für ein effektives Frühlingstraining! 


Die Niagarafälle von St. Moritz

Brems-Grätsche am Niagarafall

Was ist zu tun, wenn plötzlich die Loipenspur aufhört und sich der Abgrund vor einem auftut. Abfahren, Abschnallen oder jeden Yogakurs, den man nicht besucht hat, verfluchen, weil die bremsende Grätsche einfach nur ein lächerlicher Ausfallschritt ohne Wirkung darstellt? An den Niagarafällen von St. Moritz ist schon so manche Schweissperle geflossen und Dramen der menschlichen Art erleben dort eine Art Höhepunkt. Im neuen Blogeintrag berichtet Anne-Marie Flammersfeld von Beobachtungen in der freien Wildbahn. 


Gute Vorsätze haben alle im Ohr, aber keiner kennt die Melodie!

Gesünder Essen - auf der Hitliste der guten Vorsätze ganz oben!

Gute Vorsätze haben am Neujahrstag Hochkonjunktur. Alle wünschen sich etwas für das kommende Jahr. Doch schon nach den ersten drei Monaten gehören die meisten guten Gedanken schon wieder der Vergangenheit an. Ich frage mich, warum man sich dann überhaupt etwas für das neue Jahr wünscht und warum es ausgerechnet am ersten Tag des neuen Jahres sein muss. Schliesslich hat das Jahr doch noch 364 potentiellen andere Wunschtage. Und sind andere Tage im Jahr nicht mit so vielen Erwartungen belegt, die sowieso nicht erfüllt werden können. Oder hat das Wünschen gar nichts mit der Qualität des Tages, sondern eher mit der Quantität der Wünschaussprechung zu tun?