É melhor prevenir que remediar

É melhor prevenir que remediar - Vorsorge ist besser als heilen. Diese Erfahrung haben wir alle schon gemacht: Es ist besser eine Jacke anzuziehen als morgen krank zu sein. Es ist besser sich ordentlich mit Sonnencreme einzustreichen als einen Sonnenbrand über sich ergehen lassen zu müssen. Es ist klüger ein Bier weniger zu trinken, als am nächsten Morgen mit Kopfschmerzen aufstehen zu müssen. Aber ist diese Art der Vorsorge auch immer der richtige Weg?


People of Engadine: Der Heimweh-Engadiner

Bild: Dominik Brülisauer

Die Geografie formt den Menschen. Und weil das Engadin eine spektakuläre Landschaft ist, ist es nur logisch, dass auch seine Bewohner alles andere als Langweiler sind. Die wichtigsten Typen möchte ich in meinem Blog vorstellen. Nach den Skilehrern, den Fischern, den Wanderern, den Jägern, den Bikern, den Eisläufern, den Voluntari und den Langläufern würdige ich mit der heutigen Laudatio einen weiteren wahren Helden des Tales – den Heimweh-Engadiner.


Waldtraining für alle – wenig Aufwand, viel Effekt: mit 5 Übungen zum Erfolg

Entdecke das ultimative Training mit Holz!

Vergesst das Training in der Muckibude und geht lieber raus in den Wald. Parkbänke und Training mit Holzstücken versprechen einen tollen Spassfaktor und bringen Abwechslung in jedes Workout. Anne-Marie  gibt in ihrem neuesten Blogeintrag Tipps für ein effektives Frühlingstraining! 


People of Engadine: Der Langläufer

Bild: Dominik Brülisauer

Die Geografie formt den Menschen. Und weil das Engadin eine spektakuläre Landschaft ist, ist es nur logisch, dass auch seine Bewohner alles andere als Langweiler sind. Die wichtigsten Typen möchte ich in meinem Blog vorstellen. Nach den Skilehrern, den Fischern, den Wanderern, den Jägern, den Bikern, den Eisläufern und den Voluntari würdige ich mit der heutigen Laudatio einen weiteren wahren Helden des Tales – den Langläufer.


Wenn Plastikkübel zu Säcken werden und Lieferwagen die Strassen beherrschen

Tunnelblicke auf die Strasse führen manchmal zu einer Häufung von weissen Autos. Foto: Carla Sabato

Was man hierzulande im Zügel- und Entsorgungsalltag erlebt, kann nicht nur lustig, sondern auch bedenklich sein. Vor allem wenn stark klebende orange Zettel oder weisse Fortbewegungsmittel mit im Spiel sind.