Angezogen - Eingezogen

Bild: Carla Sabato

"Wir suchen: einen alkoholresistenten Putzlappen, wohlverstandsverwarlost. Wir sind: Take it isis, eine WG mit Bombenstimmung, 12 Menschen, davon 7 mit Menstruationshintergrund, Shippihontas, Nietzsche, Quoten-Asiatin, Little Ticino, Taliban-Schnösel, ein paar Deutsche und dini Mueter. Gesehen am 21. Juni 2016. Auf wgzimmer.ch.


Segen und Fluch – eine revolutionäre Erfindung wird zehn

Das Smarphone: Eine unvermeidliche Beilage auf praktisch jedem Tisch. Bild: Ruth Bossart

Vielleicht lesen Sie diesen Blog darauf? Möglicherweise haben Sie gerade Ihr Skiabo damit gekauft? Oder einen fast vergessenen Geburtstagswunsch verschickt? Ich glaube es kaum, aber die Erfindung, die mein Leben grundlegend verändert hat, ist erst vor 10 Jahren erfunden worden: das Smartphone. 


Gelbes Schicksal

Na, was denken Sie, was das sein könnte? Bild: Carla Sabato

Leuchtend Gelb, so wasserdicht, dass man darunter schwitzt, schick, aussergewöhnlich. Ein Meister, wenn es darum geht, sich bemerkt zu machen, und bemerkenswerte Engadiner Szenen in Zürichs Tramfenster zu projizieren. Darf ich vorstellen? Das ist mein Regenmantel.  


Ein Klo sagt mehr als tausend Worte

«Finnland: Jedem sein Töpfchen- auch auf öffentlichen Toiletten.» (Ruth Bossart)

Das Stille Örtchen ist eine Visitenkarte – das hat mich schon mein Grossvater gelehrt, der nirgends gespeist hat, bevor er nicht das WC inspizierte. Toiletten verraten aber noch viel mehr: Es sind eigentliche Spiegel einer Nation.


Verschwindibus

Verschwommene Orientierung ist ganz alltäglich am Zürcher Hauptbahnhof. Bilder: Carla Sabato

Verschwinden ist in Zürich geradezu kinderleicht. Ob Velos, Sporthosen, Orientierung oder ich selbst - irgendwann ist alles weg. Folgen Sie mir in die Katakomben des Zürcher ÖVs, und lassen Sie sich gehörig ver (w)irren. 


Diese Farben, diese Minarette, dieser Terror...

Ein Heiliger für umgerechnet 12 Franken – Strassenverkäufer bieten am Rande von Demonstrationen Erdogan-Portraits feil. Fotos: Ruth Bosshart

Niemand wagt sich mehr in die Türkei – zu viele schlechte Nachrichten und nun noch ein gescheiterter Militärputsch. Viele hier in der Schweiz halten uns für verantwortungslos, dass wir nicht längst Kind und Kegel eingepackt und Istanbul für immer verlassen haben.


Dänische Duschen

Dänemark wartet neben klassischen auch mit etwas unkonventionelleren Ferienangeboten auf... Bilder: Carla Sabato

Dass Duschen in Dänemark eine wichtige Rolle spielen, haben weder Hans-Christian Andersen noch Königin Margarethe jemals erwähnt. Dass dem aber so ist, zeigten Hostel-Badezimmer, Gespräche mit Einheimischen und ein Besuch bei der kleinen Meerjungfrau. Letztere würde wegen diesen Duschen wohl gerne ins Engadin auswandern.